IREB und REQB gehen gemeinsame Wege

Kurzmitteilung

Manchmal erledigen sich die Dinge von selbst: Wer kennt sie nicht, die hitzige Diskussion aus einschlägigen RE Foren, bei denen es darum ging, welche CPRE Zertifizierung nun die bessere sei – IREB oder REQB. Auch ein früherer Artikel stellte beide gegenüber. Diese Frage stellt sich nicht mehr, da beide Organisationen jetzt bekannt gaben, ihre Aktivitäten zu vereinheitlichen. Seit dem 18.01.2017 gibt es nun nur noch eine einzige, gemeinsame Zertifizierung unter dem IREB Label. Die alten REQB Zertifikate behalten ihre Gültigkeit. Sie erlauben auch, die IREB Advanced Prüfungen abzulegen. Wer möchte, kann sein REQB Zertifikat in ein gleichwertiges IREB Zertifikat umtauschen.

Verwandte Artikel:

IREB und IIBA kooperieren

Kurzmitteilung

Bei der Podiumsdiskussion am 25. März auf der REFSQ 2015 in Essen ging es noch um die „sinnvolle Koexistenz“ (wie u.a. schon in einem früheren Beitrag beschrieben) des CPRE (IREB) und des CCBA/CBAP (IIBA), jetzt macht man Nägeln mit Köpfen: IREB und IIBA unterzeichneten kürzlich ein Memorandum of Understanding um die Disziplinen des Requirements Engineerings und der Business Analyse voranzubringen. Man kann gespannt sein, was dabei herauskommt.

Zertifizierung im RE – Teil 2: Der IREB CPRE FL

Nachdem es im ersten Teil um einen ersten Überblick in Sachen Zertifizierungen im Requirements Engineering (RE) ging, geht es nun etwas mehr ins Detail. Nach der Entscheidung zu Gunsten des IREB Certified Professional for Requirements Engineering (CPRE) soll auf diesen nun näher eingegangen werden. Für den Einstieg ist die Foundation Level (FL) Zertifizierung gedacht. Weiterlesen

Zertifizierung im Requirements Engineering

Sie möchten sich als Requirements Engineering Professional zertifizieren lassen (Einstiegszertifizierung)? Sie wissen aber nicht, welche Zertifizierungen es in diesem Bereich überhaupt gibt? Und Sie haben darüber hinaus jede Menge andere Fragen? Nur zu, dieser Artikel bietet eine kleine Hilfestellung für genau diesen Bereich. Aber fangen wir doch einfach gleich an. Weiterlesen