Von Kausalketten zum Risiko Register: Praktisches Risiko Management für das Requirements Engineering

Abstract

Die Phase der Anforderungserhebung gilt im Allgemeinen als sehr risikobehaftet. Obwohl das Minimieren von Risiken im Kern der Definition des Requirements Engineering(RE) steht, wird das Risiko Management eher dem Projektleiter überlassen. Dieser Beitrag grenzt das Risiko Management des Requirements Engineering von dem des Projekt Management auf Basis von Kausalketten ab. Darauf aufbauend stellt er ein Werkzeug aus der Praxis vor, mit dem ein explizites Risiko Management im RE durchgeführt werden kann. Hierdurch wird nicht nur die Notwendigkeit des RE unterstrichen, sondern auch seine Skalierbarkeit deutlich erhöht. Weiterlesen